Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


komerz:buchhandel

Esperanto-Buchhandel

Es ist die Frage, ob Esperanto-Buchhandel als „Geschäft“ betrachtet werden kann. Es ist weder viel Umsatz noch ist viel Profit damit zu erzielen.

Die Französische Buchhandlung hatte immer ein paar Esperanto-Bücher im Regal, aber das war mehr aus Solidarität mit der Idee als aus Gewinnstreben.

Die meisten Esperanto-Bücher werden über Büchertische bei Veranstaltungen verkauft. Insbesondere Johann Pachter packt hier seine Schätze aus.

Auch Vera Tautorat hat sich im Esperanto-Versandbuchhandel versucht und eine Liste der vo ihr lieferbaren Bücher erstellt.

Hartnäckig hält sich der Traum von einem Ladengeschäft, das zufällig vorübergehende Passanten auf Esperanto aufmerksam machen und zum Kauf von Esperanto-Literatur motivieren könnte.

komerz/buchhandel.txt · Zuletzt geändert: 2015/03/18 10:24 von roland