Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

Esperanto in Berlin

Ein Wiki über Esperanto in Berlin und Brandenburg, das die DokuWiki-Software verwendet.

Die Beiträge sind wie gewohnt durch interne Links miteinander verknüpft, wo dies von der Sache her sinnvoll ist. Eine ausgesprochen nützliche Eigenschaft ist, daß man sich auch die Backlinks anzeigen lassen kann, als sofort sieht, welche anderen Beiträge auf diesen Beitrag verweisen.

Links zu Ressourcen außerhalb, etwa Wikipedia sind an einem Symbol (Weltkugel) erkennbar.

Der Einstieg auch kann durch die freie Textsuche erfolgen (das Feld oben rechts).

Eine Technik, die gerade erprobt wird, ist der Kalender, der kommende Ereignisse anzeigt. Alle Ereignisse, die in einmal als historisch betrachtet werden, sind erst zukunftig.

Oder durch thematisch strukturierte Leitseiten, etwa nach Epochen, Personen, Orten, Ereignissen. Diese Seiten werden zu Teil on-the-fly erzeugt und enthalten die vollständigen Informationen zu dem Zeitpunkt der Abfrage. Manuell erstellte Seiten müssen von fachkundigen Bearbeitern bei Bedarf aktualisiert werden.

Einsteig über Epochen

Beispiele für Listen

Die Anwendung verschiedener Techniken zur übersichtlichen Darstellung der Beiträge ist an Beispielen erläutert

Hilfsmittel für die Strukturierung

Eine Wiki-Software bietet verschiedene Möglichkeiten zur Strukturierung von Inhalten, vor allem zum Generieren von Listen der Einträge, bei denen eine Verlinkung von Hand zu umständlich wäre.

Die Hilfsmittel sind Namensräume und Tags (Stichworte)

Namensraum (Kategorie)

In einem Namensraum (auch Kategorie genannt) können Beiträge mit bestimmten Gemeinsamkeiten zusammengefaßt werden. So gibt es hier Namensräume für Personen, Ereignisse, Orte, Verlage, Druckwerke, Epochen usw.

So kann man bequem eine Liste erzeugen lassen, die alle Einträge enthält. Zum Beispiel für Personen. Das Format der Liste kann in gewissen Grenzen an die Bedürfnisse angepasst werden.

Tags (Stichworte)

Ein weiteres Hilfsmittel, von Namenräumen unabhängies Hilfsmittel, sind die sogenannten „Tags“ (Stichworte), die Kategorie-übergreifend vergeben werden. Die Tags stehen, wenn sie angegeben wurden, unten rechts auf der Seite und wenn man sie anklickt bekommt man eine Liste aller Seiten, in denen dieser Tag vergeben wurde.

Tags können auch nur für Zwischenüberschriften vergeben werden.

Includes

Die automatisch erzeugten Listen zeigen nur einen Bruchteil de Information. Für mehr muß man den Link anklicken.

Durch die Includes wird der Text eines Elements aus einer Liste komplett oder teilweise eingeblendet.

Der Unterschied wird am Beispiel der Mitglieder von GIL deutlich. Hier wird nur die Liste angezeigt. während hier die gesamte Information für alle Mitglieder auf einer Seite zusammengefaßt wird.

Ein besonders nützliches Feature ist, daß die einzelnen Beiträge direkt aus der angezeigten Liste einzeln bearbeitet werden können.

Regeln

Damit alles funktioniert müssen bei der Bearbeitung eines Beitrags bestimmte Regeln eingehalten werden.

Organisationen

Komplette Liste Esperanto-Liga Berlin Von den Anfängen bis heute. Übersicht

Personen

Personen, die in der Esperanto-Bewegung in Berlin aktuell und historisch eine Rolle spielen. Liste von allen - Liste (strukturiert

Perioden

Die Zeit von 1887 (Veröffentlichung des Unua Libro) bis heute wurde in 7 Epochen eingeteilt.



Perioden

0 1 2 3 4 5 6 7
bis 1903 1903 - 1914 1914/18 1918 - 1933 1933 - 1945 1945 - 1955 1955 - 1989 1990 -
vor Gründung der Berliner Gruppe vor dem 1. Weltkrieg während des 1. Weltkriegs Zwanziger Jahre Drittes Reich Nachkriegszeit West: bis zum Anschluß an UEA - Ost: halblegale Aktivitäten West: Teil von UEA, Ost: Gründung der Esperanto-Gruppe im Kulturbund Zusammenschluß Ost und West
0 Vortrag Zamenhof im Roten Rathaus 2 345 Gründung der Esperanto-Gruppe im Kulturbund84a UK / Villa Kreuzberg
2015/03/01 15:37

Orte

Hier sind alle Stellen in Berlin und Brandenburg zu finden, an denen sich etwas Berichtenswertes ereignet hat. Neben den Orten von regelmäßigen Zusammenkünften, den Geschäftstellen von Organisationen oder dem Sitz von Verlagen, sind auch die Wohn- oder Geschäftsadressen von Esperantisten erwähnenswert oder Orte, die einmalig beo Ausflügen oder anderen besonderen Anlässen eine Rolle gespielt haben.

Eine besondere Bedeutung haben reale Orte, die in der belletristischen Literatur erwähnt werden (Metropoliteno, Kiel akvo de l'rivero und eventuell anderen).

Teilweise werden konkrete Orte in Berichten ausländischer Besucher beschrieben, wie der Botanische Garten in einem Beitrag vonBrian Price-Heywood aus der Zeit zwischen Herbst 1934 und Anfang 1936.

user roland pw heine (das ist falsch!)

start.txt · Zuletzt geändert: 2015/03/22 07:13 von 82.113.106.211