Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


bulteno:titel

Berlina Bulteno

Informationen über Esperanto in Berlin und Brandenburg
2015/1

Jahrelang habe ich vergeblich versucht die Verantwortlichen in Berlin und Brandenburg von der Idee zu begeistern, daß ein Informationsblatt nicht zuerst als Print-Version erstellt werden sollte, die dann möglichst getreu ins Internet übertragen wird. Die zeitgemäße Variante sieht so aus, daß Informationen, die ohnehin im Internet stehen, nur zusammengefaßt und gegebenenfalls als Print-Version ausgegeben werden. Theoretisch könnte das CMS Wordpress, mit dem Esperanto.Berlin aufgebaut wurde, das leisten. Man müßte es nur einrichten.

Mit der Software „DokuWiki“ ist das mit übeschaubarem Aufwand und relativ unkompliziert möglich. Die Text-Bausteine (Beiträge) bilden ohnehin Einträge für eine umfassende Dokumentation der Esperanto-Bewegung in Berlin und Brandenburg. Eine Veranstaltung kann zuerst als Ankündigung verwendet werden und wenn sie vorbei ist, befindet sie siĉ im Archiv. Vergangene Veranstaltungen können mit einem Bericht oder einem Foto ergänzt werden.

Ähnlich ist es mit Hinweisen auf Texte, die an anderer Stelle veröffentlich wurden, etwa Bücher von Autoren aus Berlin oder Berichte in Zeitungen oder Zeitschriften. Sie werden einfach verlinkt, wenn sie im Internet ohnehin verfügbar sind.

Wer das Ganze auf Papier haben möchte, kann den PDF-Export benutzen. Für diejenigen, die keinen eigenen Zugang zum Internet und zu einem Drucker haben, kann man die PDF-Version ausdrucken, verteilen oder mit der Post verschicken.

Beiträge von anderen Benutzern sind hochwillkommen. Sie können in einer freigeschalteten Seite geschrieben werden. Aus Sicherheitsgründen ist das Wiki insgesamt mit einem Schreibschutz versehen. Die DokuWiki-Syntax ist ein wenig gewöhnungsbedürftig und deshalb ist es besser, wenn nur fachlich qualifizierte Benutzer allgemeine Schreibrechte bekommen.

Es können jederzeit einzelne Seiten oder ganze Bereiche (Namensräume) für angemeldete Benutzer oder für alle freigeschaltet werden, so daß gemeinsam an dem Projekt gearbeitet werden kann.

2015/03/20 17:03 · Roland Schnell

Beiträge

9. Esperanto-renkonto en Prenzlau

9-a renkonto en Prenzlau (Sa 25. April 2015)

Programo:

  • 10.00-10.30 horo: Alveno de partoprenantoj kaj gastoj ĉe la „Strandkafejo Balu“ (kafejo estas fermita) forveturejo de ŝipo
  • 10.30 –12.30 horo: Ŝipveturado per „Onkel Albert“ tra la Unteruckersee, la plej granda interligita fragmito - regiono en Germanio al Warnitz ĉe la Oberuckersee. (16,€ por persono)
  • 12.45 – 13.20 horo: Reveturo per buso al Prenzlaŭ
  • 13.20 – 14.20 horo: tagmanĝo (laŭ menukarto) en la restoracio „Bella Italia“
  • 15.00 -16.00 horo: prelego de Fritz Wollenberg pri „Jubilea libro“ kaj prelegoj de aliaj dezirantoj

16.00 – 18.30 horo: kafotrinkado, babilado, ripozado, amuzado

Organizanto:

Esperanto - klubo Prenzlaŭ Edeltraut Henning henning@worldmove.de telefono: 03984/ 80 78 47

2015/03/20 16:46 · Roland Schnell

Esperanto-Haus Berlin

seit 2001 Einbecker Str. 36, 10317 Berlin (Lichtenberg)

auch Esperanto-Domo, Esperanto-Kulturcentro…..

An der Ecke befindet sich der Zamenhof-Park

eo.wiki - Website

Geschichte

2001 Erwerb der Immobilie durch Johann Pachter und Peter Kühnel bei einer Zwangsversteigerung, Renovierung

2005 wird im Grundbuch eine „beschränkte persönliche Dienstbarkeit“ eingetragen, nach der die Esperanto-Liga Berlin e.V. das einstöckige unterkellerte Gebäude im hinteren Grundstücksbereich (die sogenannte Remise) bewohnen und für Zusammenkünfte, die dem Vereinszweck dienen, benutzen darf.(Grundbuch Lichtenberg Blatt 4474N)

2006 Brand in der Nacht vom 6. zum 7. September vernichtet das Dachgeschoß, Das Haus wird unbewohnbar.

2007 in Zuge der Renovierung wurde um eine Etage mit ?? Wohnungen aufgestockt und eine thermische Solaranlage eingebaut, einzelne Wohnungen wurden als Eigentumswohnung verkauft.

Sitz von Deutschem Esperanto-Bund e.V., Esperanto-Liga Berlin e.V.

In der Bibliothek finden Vorstandssitzungen (ELB, EABB) und Wochenendkurse statt und es trifft sich Donnerstags die Ĵaŭda Rondo.

Bewohner

Mieter

Die Wohnungen sollten vorzugsweise an Esperanto-Sprecher vermietet werden.

Packebusch, Stefan

Besucher

Einge Wohnungen gewähren durchreisenden Esperantisten Obdach. Pasporta Servo

2015/03/21 10:09 · Roland Schnell
 

RSS-feeds von Esperanto-Seiten

Libera Folio

Libera folio

Esperanto.berlin

Esperanto-Societo Neubrandenburgn

  • Grüner Bote 5/2016 als PDF erschienen / Verda Informilo 5/2016 pretiĝis kie PDF-dosiero

    RP alŝutis la aktualan Verdan Informilon 5/2016 kiel PDF-dosieron.

    RP hat den aktuellen Grünen Boten 5/2016 als PDF-Datei hochgeladen.

  • Grüner Bote 1/2016 im Netz / Verda Informilo 1/2016 estas jam en la reto

    RP hat den Grünen Boten 1/2016 hochgeladen.

    RP alŝutis la Verdan Informilon 1/2016.

     

     

  • Grüne Boten 2-4/2016 im Netz / Verdaj Informiloj 2-4/2016 en la reto

    RP intertempe eĉ alŝutis la jenajn Verdajn Informilojn:

    RP hat sogar schon die folgenden Grünen Boten hochgeladen:

2015/03/20 16:20 · Roland Schnell

Redaktion und Herausgeber:

Roland Schnell

Burgsdorfstr. 14, 13353 Berlin

esperanto@berlin.de

2015/03/20 15:29 · Roland Schnell
bulteno/titel.txt · Zuletzt geändert: 2015/03/21 15:03 von roland